• Produkte
  • Kundenspezifische Produkte
  • Ersatzteile
  • Dokumente
  • Service
  • Unternehmen
  • Kontakte
  • Klimaanlagen
  • Kälte
  • Erneuerbare Energien
  • Industrielle Instandhaltung
Sie befinden sich hier : Startseite > Service > Ausgewählte Produkte CARLYNEWS > Wärmetauscherlamellen
Wärmetauscherlamellen

Wärmetauscherlamellen zu reinigen und desinfizieren

1) WARUM müssen Wärmetauscherlamellen gereinigt und desinfiziert werden?

CARLY  illustrationAbhängig von Aufstellungsort und Umgebung können die Wärmetauscherlamellen sehr schnell verschmutzen.
Außen aufgestellte Wärmetauscher sind industriellen Stäuben, Pollen und anderen Einflüssen ausgesetzt.
Wärmetauscher die in Gebäuden aufgestellt sind und Klimageräte sind Stäuben aus Industrie oder Nahrungsmittelherstellung (z.B. Bäckerei) ausgesetzt, die Grundlage für die Bildung von Mikroorganismen sind.
In allen Fällen hat die Verschmutzung des Wärmetauschers direkten negativen Einfluss auf die thermodynamische Effizienz.
Die Verschmutzung wirkt wie eine Isolation und verringert dadurch die Wärmeübertragung.
.

 

a : Die direkten Konsequenzen der Wärmetauscherverunreinigungen sind:

  • Reduzierung der thermischen Effizienz
    Die Verunreinigung eines Luftgekühlten Kondensators oder Flüssigkeitskühler reduziert die Wärmeübertragung.
    Beispiel: Die Verschmutzung eines luftgekühlten Kondensators die einen Anstieg der Kondensationstemperatur von 5°C bewirkt, verringert die thermodynamische Leistung um 7% und verursacht einen Anstieg der elektrischen Antriebsenergie von 16%.

    Die Verschmutzung eines Verdampfers oder Klimainnengerätes führt ebenfalls zu einer Verringerung der Wärmeübertragung und dadurch zu erhöhter Vereisung.

  • Risiko von Bauteile Fehler
    • Durchbrennen: Der Anstieg der Kondensationstemperatur kann ein Überhitzen des Verdichters verursachen und zum Ausfall Desselbigen führen.
    • Flüssigkeitsschläge: Der Abfall der Verdampfungstemperatur und die Vereisung am Verdampfer kann zum Ansaugen von Flüssigkeit zum Kompressor führen.
  • Anstieg der Betriebskosten
    Die Verschmutzung des Wärmetauschers führt immer zu einer Reduzierung der thermodynamischen Effizienz, aber auch zu: 
    • Ein Anstieg der Betriebskosten (Stromverbrauch) in Abhängigkeit zur Laufzeit.
    •  Anstieg der Betriebskosten im Vergleich zu Wartungs- / Servicearbeiten.

 

b : Die indirekten Folgen der Verschmutzung sind:

  • Korrosion der Lamellen
    Sind die Wärmetauscher verschmutzt schreitet die Korrosion der Lamellen schneller voran, z.B. bei Kondensatoren.
  • Nachlassen der Luftqualität
    Die Verschmutzung von Klimainnengeräten trägt zur Bildung von Mikroorganismen bei, weiters ein Nachlassen der Luftqualität bedingt durch Bildung von Pilzen, Schlämmen und/oderAlgen.

 

2) WIE reinigt und desinfiziert man Wärmetauscherlamellen?

  • Reinigen mit
    • CARLYCLEAN : konzentrierter basischer Reiniger, ohne Risiko für die Oberfläche und Lammellen der Tauscher.
      Das zum Gebrauch fertige Produkt ist zur Anwendung für sehr schmutzige Tauscher.
      Bei geringer bis mäßiger Verschmutzung kann CARLYCLEAN bis zu 1:9 verdünnt werden

    • CARLYNET : Flüssiger Entfetter, fertig zum Gebrauch, zur Reinigung von kleinen Kondensatoren, hauptsächlich verschmutzt durch Fette (Küchen, Restaurants, Kantinen etc)

  • Desinfizieren mit
    • CARLYBIO : geeignet zur Desinfektion, gegen Bakterien, Schimmel, Legionellen, nicht aggressiv auf Oberfächen (konform gemäß NFT 72.150, 72.170, 72.200 und 72.301).

 

 

    • CARLYPRO : 2 in 1 Reiniger und Desinfizierer, Bakterizid und Fungizid, nicht aggressiv auf Oberflächen. Hauptsächlich für Verdampfer, Konform zu EN 1040, EN 1275 und EN 1276.
  • Schutz gegen Korrosion mit
    • CARLYCOAT : Das Produkt mit einer hohen Deckung durch einen großen Bestandteil an Aluminium Pigmenten, gewährt eine maximalen Schutz von Aluminium- und Kupferlammellen gegen Oxidation und Korrosion

 

 

3) WENN reinigt und desinfiziert man Wärmetauscherlamellen ?

Die Häufigkeit der Reinigung oder Desinfektion der Wärmetauscher hängt von der Umgebung und der Geschwindigkeit der Verschmutzung ab. Ein Klimagerät in der Nähe eines Waldes zB.
Muß gerade in der Blütezeit häufiger gereinigt werden als im Rest des Jahres.
Die Wartung eines nur mäßig verschmutzten Wärmetauscher ist schneller und einfacher als die eines stark verschmutzten. Deshalb ist eine regelmäßige Reinigung empfehlenswert

Eine regelmäßige Reinigung erhöht die Lebensdauer der Lamellenwärmetauscher.

© 2018 CARLY - Impressum
Source: http://www.carly-sa.de